Login
www.steuerberater.at - Das Portal für Steuerzahler und Steuersparer
  Steuerberater nach Bundesland Steuerberater nach Land
 
Burgenland Burgenland
Kärnten Kärnten
Niederösterreich Niederösterreich
Oberösterreich Oberösterreich
Salzburg Salzburg
Steiermark Steiermark
Tirol Tirol
Vorarlberg Vorarlberg
Wien Wien
Österreichweit Österreichweit
Deutschland
Italien
Schweiz
Slowakei
Slowenien
Tschechien
Türkei
Weitere Länder »
Zurück zum Forum
Verfasst von: Christian am 19.07.2017 20:38
 


THEMA:  W18 versus L1

Sehr geehrte Damen und Herren,

eine Frage: ich habe neben meinem Vollzeitjob (unselbstäng) auch für WIFI und BFI Honorartätigkeiten erbracht. Bei beiden lt. Verträgen als Freier Dienstnehmer.

Nun wurde für das Jahr 2016 einmal mittels W18 und einmal mittels L1 an das FA weitergemeldet. Sollte hier nicht die selbe Meldung von WIFI und BFI kommen?

Ich habe im Anschluss bei meiner Steuererklärung beide Honorarabrechnungen unter "selbständige Erwerbstätigkeit" eingefügt; abzüglich entsprechender Spesen/Aufwendungen. Nun hat das FA allerdings die L 1-Abrechnung bei den Einkünften aus nichtsselbständiger Arbeit das Honorar laut L1 addiert, dh meine Steuerbemessung signifikant erhöht.

Des weiteren habe ich nun auch von der GSVG ein Schreiben bzgl. Pflichtversicherung erhalten (Einkünfte unselbständig lt. Steuerbescheid: EUR 5,9 TS). Bin gerade sehr verunsichert...

Vielen Dank für die Unterstütztung,

Christian

Verfasst von: WMT am 03.08.2017 21:38
 


THEMA:  W18 versus L1

Klassischer Fall von Fehlkommunikation und -interpretation. In meiner Beratungspraxis erlebe ich diese Fälle leider immer wieder. Ich ersuche jedenfalls Rechtsmittelfrist zu wahren und dringend einen Steuerberater aufzusuchen, der Erfahrung in diesem Bereich hat.

Wir kümmern uns auch um Kleinstunternehmer
Kostenloses Erstgespräch
 

Name: Es muss ein Name angegeben werden.*
E-Mail: Es muss eine gültige E-Mail Adresse angegeben werden.*
Thema: Es muss ein Thema angegeben werden.*
Inhalt:
Code:
 
  Ihre IP Adresse 54.158.238.108 wird aus Sicherheitsgründen gespeichert.